zurück zur Übersicht

Neubau V-Bahn, Grindelwald

Auftraggeber: Jungfraubahn AG, Gondelbahn Grindelwald-Männlichen AG, Berner Oberlandbahn AG und Wengeralpbahn AG

Vorprojekt: 2013-2014

Bauprojekt und Bewilligungsverfahren 2014-2017

Ausführung: Juni 2018-Dezember 2020

Das V-Bahn Projekt der Auftraggebergemeinschaft optimiert die Erschliessung des Skigebiets Grindelwald Männlichen/ Eigergletscher. Mit den beiden neuen Bahnen ‚Eigerexpress‘ und ‚Männlichenbahn‘ (Ersatzneubau GGM) sowie den neuen oder adaptierten Hochbauten werden die Kapazitäten erweitert und die Beförderungszeiten verringern sich. Der Eigerexpress ermöglicht ausserdem Reisenden zum Jungfraujoch eine raschere Anfahrt ab Grindelwald Grund, dank dem Anschluss an die Jungfraubahn in der neu erschlossenen ‚Station Eigergletscher‘.

 

Als Partner sind die von allmen architekten ag, Interlaken und die Bauspektrum AG, Grindelwald, Generalplaner für das Gesamtprojekt, das sich in folgende Hochbauprojekte gliedert: ‚Haltestelle Rothenegg‘, Terminal Grindelwald Grund, die Talstation der beiden neuen Bahnen, ‚Parkhaus Grindelwald Grund‘, ‚Bergstation Männlichenbahn‘ sowie ‚Station Eigergletscher‘ mit Verbindungskorridor durch den Eiger zwischen der Bergstation des Eigerexpress und der Station der Jungfraubahn. Das Gesamtprojekt beinhaltet auch die Bahnanlage des neuen Eigerexpresses sowie den Ersatz der Männlichenbahn mit dem Ausbau der Mittel- und Bergstation.

 

Nach dem mehrjährigen Plangenehmigungsverfahren und den Einsprachebereinigungen erteilte das Bundesamt für Verkehr Ende Mai 2018 die Baugenehmigung und die Ausführung des Projekts wurde im Juni 2018 begonnen.

 

Eine Teilinbetriebnahme des Projekts ist auf die Wintersaison 2019 vorgesehen, zu diesem Zeitpunkt nimmt die neue Männlichenbahn (Bahn und Hochbauten) den Betrieb auf. Die Erreichbarkeit der neuen Bergbahn mit dem öffentlichen Verkehr ist ebenfalls bereits möglich, aufgrund der zeitgleichen Fertigstellung der Haltestelle Rothenegg.

 

Die Gesamtfertigstellung und –inbetriebnahme erfolgt auf die Wintersaison 2020. Zu diesem Zeitpunkt wird die Station Eigergletscher, das Parkhaus sowie der Eigerexpress in Betrieb genommen und das Terminal ist ab diesem Zeitpunkt in Vollbetrieb.

 

Möchten Sie sehen, was zur Zeit auf den Baustellen passiert? Dank fünf installierten Webcams kann der Baufortschritt an den verschiedenen Projektstandorten verfolgt werden. Zu den Baustellen-Webcams.

Bildergalerie

Newsletter:
Jetzt abonnieren

von allmen architekten ag

Interlaken
Untere Bönigstrasse 10 A
3800 Interlaken
Telefon 033 828 10 80
E-Mail 

Bern
Bernastrasse 6
3005 Bern
Telefon 031 828 10 80
E-Mail 

© 2016 von allmen architekten ag | Impressum