zurück zur Übersicht

Innovativ und spektakulär:
Eröffnung der 1. Etappe der V-Bahn

Grindelwald, Dezember 2019

Pünktlich auf die Wintersaison 2019/2020 konnte am 14. Dezember 2019 die neue Gondelbahn Grindelwald-Männlichen ihren Betrieb im neuen Grindelwald Terminal aufnehmen. Gleichzeitig nahm auch die neue ÖV-Haltestelle der Berner Oberland Bahnen ihren Betrieb auf.

 

Nach mehr als sechs Jahren Planungszeit wurde damit die 1. Etappe der Bauarbeiten an der V-Bahn abgeschlossen. Mit einem Generalplanerteam von rund 80 Personen konnte der anspruchsvolle Zeitplan der Bauherrschaft unter grossem Kraftaufwand eingehalten werden. Zeitweise bis 250 Handwerker verbauten während 19 Monaten Bauzeit 120 Millionen Schweizer Franken, dies ohne Steilbahn- und Betriebstechnik.

 

Entstanden sind modernste Gebäude die sich perfekt in die Landschaft einfügen und einen optimalen Betriebsablauf garantieren. Von Grund auf neu entwickelt und geplant, konnten auch die Arbeitsbedingungen für das Personal ideal ausgelegt werden.

 

Leistungsausweis

Seit 2013 bearbeiten die von allmen architekten ag und die Bau Spektrum AG als Generalplaner alle Teilprojekte der V-Bahn. Hierfür zeichnen sich die Generalplaner für die Projektentwicklung und Projektierung, für das Bewilligungsverfahren, Gesamtprojektleitung inkl. Leitung sämtlicher Fachplaner, die Einhaltung der Sicherheit der Gäste, des Personals sowie der Arbeiter, das Kostenmanagement, die Terminplanung und die Bauleitung verantwortlich.

 

Eine besondere Herausforderung stellte während der 1. Etappe die technische Umsetzung der komplexen Vorgaben, Bauen im Hochgebirge, Bauen unter Betrieb, die Logistik sowie die Wettereinflüsse dar.

 

Generalplanerteam 

Generalplaner & Gesamtprojektleitung

von allmen architekten ag, Interlaken / Bau Spektrum AG, Grindelwald

Architekt & Bauleitung

von allmen architekten ag, Interlaken / Bau Spektrum AG, Grindelwald

Bauingenieur & Bauleitung

Bau Spektrum AG, Grindelwald / Mätzener & Wyss AG, Interlaken / Ribuna AG, Interlaken

Holzbauingenieur Pirmin Jung Ingenieure AG, Thun

Spezialbauingenieure Baucon ZT GmbH, Wien / Lombardi AG, Luzern

Geologie und Baugrund Geotest AG, Zollikofen

Haustechnikplanung Lauber Iwisa AG, Naters

Elektroplanung elektroplan Buchs & Grossen AG, Frutigen

Fassadenplanung Speiser Metallbauplanung GmbH, Thun

Brandschutzplanung Peter Deubelbeiss AG, Obermumpf

RWA-Planung Aicher, De Martin, Zweng AG, Luzern

Automation aeschimann automationssysteme ag, Matten

Beleuchtungsplaner Tokyoblue GmbH, Zürich

Bauphysik B + S AG, Bern

Signaletik nulleins GmbH, Bern

 

Ausblick 2020

Die vollständige Inbetriebnahme der V-Bahn erfolgt am 12. Dezember 2020. Die 2. Bauetappe umfasst nun die Fertigstellung des Grindelwald Terminals mit über 1‘000 Arbeitsplätzen und dem dazugehörigen Parkhaus. Ebenfalls umfasst die 2. Etappe die Inbetriebnahme der neuen 3S-Bahn vom Terminal bis zum Eigergletscher mit der neuen Bahnstation, welche ein bequemes Umsteigen zum Jungfraujoch ermöglichen wird.

Bildergalerie

Newsletter:
Jetzt abonnieren

von allmen architekten ag

Interlaken
Untere Bönigstrasse 10 A
3800 Interlaken
Telefon 033 828 10 80
E-Mail 

Bern
Bernastrasse 6
3005 Bern
Telefon 031 828 10 80
E-Mail 

© 2016 von allmen architekten ag | Impressum